Unsere Leistungen

Spielen ist ganzheitliches Lernen.

 

Vorträge

Gern‘ besuche ich Sie in Ihrer Einrichtung und referiere zu den unten genannten Themen:  

Für spätere Lernerfolge in der Schule müssen die Grundfertigkeiten möglichst früh erlernt werden. Hierfür benötigen Kinder gut geschulte, vernetzte und integrierte Sinne.  Nur so gelingt es dem Kind eine gute Verbindung zur Umwelt und somit eine gute Eigenwahrnehmung herzustellen. Neben Wissenswertem zur Wahrnehmungsentwicklung gibt es viele schnell und einfach umsetzbare Tipps, um den Entwicklungsprozess positiv zu begleiten.

Viele Lernprobleme von Schulkindern stehen in engem Zusammenhang mit Wahrnehmungs-schwierigkeiten. Oftmals liegen bei Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten aber auch bei Schwierigkeiten in Mathematik, Probleme z.B. in der auditiven und/ oder der visuellen Wahrnehmung vor.  Reines Üben des Lesens und der Rechtschreibung und/ oder des mathematischen Schulstoffs allein helfen meist nicht im gewünschten Maße weiter.

Um gut Lernen zu können, müssen möglichst alle unsere Sinne gut miteinander verknüpft und integriert sein.

Neben vielen interessanten Informationen zu unseren unterschiedlichen Wahrnehmungsbereichen, bekommen Sie praktische Tipps zur Unterstützung der Kinder für eine positive Lernentwicklung.

Die Entwicklung und Förderung der Handgeschicklichkeit steht bei diesem Vortrag im Fokus. Sie erfahren interessante Hintergründe und Zusammenhänge. Auch die Fein- und letztlich die Graphomotorik/ Schreibmotorik, als feinste Koordinationsaufgabe des Menschen, setzt eine gute Verknüpfung der einzelnen Wahrnehmungsbereiche voraus. Somit steht auch die feinmotorische Entwicklung in engem Zusammenhang mit schulischem Erfolg.

Neben der Theorie werden viele praktische Übungen zum Feinmotoriktraining vorgestellt. Bei Bedarf können auch geeignete Schreibgeräte und Hilfsmittel vorgestellt und ausprobiert werden.

Neben Infos zu Hintergründen und Zusammenhängen feinmotorischer Schwächen im Alter, gibt es zahlreiche Anregungen und Übungen, die schnell im Alltag umgesetzt werden können und zum Erhalt der fein- und graphomotorischen Kompetenzen beitragen. Zudem werden Schreib- und Alltagsutensilien vorgestellt und ausprobiert.

Einführung/ Grundlagen der Autismus Spektrum Störung. An Fallbeispielen werden Wahrnehmungsbesonderheiten und deren Auswirkungen für die Betroffenen und deren Umfeld besprochen, ebenso das Erkennen und Begleiten spezifischer Ängste und deren mögliche Hintergründe.  Viele praktische Hilfen zur Förderung und Unterstützung von Kindern mit einer Autismus Spektrum Störung in Kita, Schule und Elternhaus werden vorgestellt. 

Termine, Dauer und Kosten der Vorträge nach Absprache, bzw. Ankündigung

Lern-Spiel-Zeit – Petra Noltensmeier
Ganzheitliche Lern- und Entwicklungsbegleitung

in der Alten Grundschule
Osterkamp 16, 32689 Kalletal- Langenholzhausen

Telefon: 05264-6584455
Mobil: 0151-41244506
lernspielzeit-noltensmeier@t-online.de

Termine nach Vereinbarung